14.38 Uhr – heute vor einem Jahr

Kleiner Löwe,

heute vor einem Jahr hast Du aufgehört zu atmen und bist in meinen Armen gestorben.

Heute vor einem Jahr hast Du Deinen Kampf wie ein echter, großer Löwe gegen die Windmühle Morbus Krabbe aufgehört. Aufgegeben hast Du nie.

Heute vor einem Jahr hast Du Deine Flügelchen bekommen und sie mutig ausgebreitet. An der Hand Deines Schutzengels hast Du Dich nach dorthin auf den Weg gemacht, wo Du keine Schmerzen mehr hast. Wo Du eine Freundin hast. Eine Party hattest Du zu feiern. Ein guter Grund dem Morbus Krabbe eine lange Nase zu drehen.

Feier heut schön Sophias Geburtstag, kleiner Löwe. Gib ihr einen dicken Kuß von uns allen hier unten. Wir feiern hier ein bißchen mit. Etwas leiser. Weil wir euch nicht stören wollen bei eurem tollen Fest auf der anderen Seite des Regenbogens. Heute ist die Mami traurig, ohne das Du Dich darum zu kümmern brauchst. Hab Spaß. Die Luftballons steuern wir bei. Sie finden den Weg sicher nach oben.

In Gedanken fest bei Dir und Sophia

Deine Mami, Dein Papi, Dein Bruder der Dich sehr vermisst und Deine kleine Schwester, die ganz viel von Dir redet, täglich mit Dir spielt…

Wir lieben Dich sehr, Johannes!

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

15 Antworten to “14.38 Uhr – heute vor einem Jahr”

  1. Kirstin Says:

    Liebe Löwenmama,

    Ich lese immer still und betroffen Deine Zeilen, sowohl hier als auch bei Rehakids….
    Und heute waren meine Gedanken lange bei Euch und bei Johannes….und wenn schon mich eine solche Traurigkeit überkommt, wie mag es Euch gehen…
    Ich wünsche Euch die Kraft, den Zusammenhalt und die Liebe, die Ihr braucht, um weiterzuleben.

    Alles Liebe
    Kirstin (Laurinsmama)

  2. Blub Says:

    Liebe Löwenmama,

    ich habe heute an euch gedacht. Bei den letzten Einträgen wusste ich nie, was schreiben, gelesen habe ich immer.
    Viele gute Gedanken zu Johannes, Sophia und natürlich euch.
    Hier, wo ich gerade bin (Norddänemark) ist der Himmel weit und die Luft klar. Man kann sehr weit sehen.

    Blub

  3. Antje Says:

    Mir sind gerade die Tränchen gekommen. So schön geschrieben.

  4. "ella" Says:

    Ich denke an Dich, kleiner Löwenjunge, und an Deine tapfere Löwenfamilie.

    ella

  5. Gabriela Schenett Says:

    Ich bin in Gedanken sehr oft bei euch liebe Löwenmama, ganz besonders heute.
    Deine Stärke verlangt meinen höchsten Respekt ab.
    Ich hoffe du hattest heute viele Arme die dich gestützt und umarmt haben. Auch ich möchte dir auf dem virtuellen Wege eine feste Umarmung schicken.
    Lieber Johannes, viel zu früh musstest du gehen, viele Menschen hat deine Mama mit deiner Geschichte erreicht – viele Tränen werden um dich geweint.
    Pass gut auf deine Familie auf kleiner Löwe!

    Gabriela

  6. Nadine Says:

    Und wieder mal fliegen unbekannterweise Gedanken von mir zu Euch-Gedanken die Euch irgendwie irgendwo hoffentlich erreichen und Euch ein wenig mittragen auf Euren Wegen.
    Liebe Grüße

  7. Yve Sch Says:

    Hier brannte eine Kerze für den Löwen und ich hoffe der Löwe hat den Himmel und die sterne gerockt.
    Wie immer kommen mir die tränen wenn ich daran denke.
    Alle guten gedanken von uns für euch.

  8. bianca Says:

    Hallo Löwenmami,
    auch nach einem Jahr möchte ich Dir sagen ,das Euer Löwenbaby auch bei uns Usern unvergessen bleibt ……….Ihr habt mit eurem Schicksal so viele Menschen berührt ,das Johannes allgegenwärtig ist ,für mich eine schöne Vorstellung ,das der kleine Löwe so fest in vielen Herzen verankert ist ( auch in meinem) ……..ich denke, sehr sehr oft an Euch und wünsche nur das allerbeste …….möge euch die Kraft der Liebe durch schwere Täler tragen

    Ganz herzliche Grüsse
    Bianca

    heute um 14 Uhr 38 stelle ich eine kerze ans Fenster ich hoffe dies tun ganz viele ………….

  9. steffie Says:

    Ich hoffe Ihr habt den gestrigen Tag gut überstanden…

    Es grüßt und denkt ganz lieb an euch
    Steffie

  10. Maren Says:

    Liebe Löwenfamilie,

    ich hoffe, Ihr habt den Tag als Familie gut überstanden. Wir denken oft an Euch. Gratulation auch zum Master des Göttergattens. 🙂

    Weiterhin alles Liebe auch von meinem Mann,
    Maren

    PS: Hut ab vor Deiner Energie, ich habe eben Deinen Bericht zum Praktikum gelesen und wünsche Dir dort viel Freude. Wie das alles neben dem Hausbau läuft, wow. 🙂

  11. Erdbeer Says:

    Schön und gleichzeitig sehr traurig, von dir zu lesen!
    Wir haben hier gestern an euch gedacht und schon die Tage davor!

  12. mini79 Says:

    wir schicken auch einen ganz lieben Gruß zu euch und Jo. Auch hier brannte eine Kerze für den kleinen Mann, der leider viel zu früh gehen musste.
    Ich bewundere dennoch deine Stärke, mit der du den Alltag so wuppst!
    Weiterhin alles, alles Liebe.

  13. Nicole Says:

    Liebe Löwenmama,
    wie oft habe ich in Deinem blog, über die ganze Zeit verteilt, gelesen, dass Du andere Vorstellungen von Deinem Leben hattest.
    Dass Du Dir alles anders vorgestellt hast.
    Deine Wut, Deine Verzweiflung war so oft durch das Geschriebene zu spüren.
    Fast tröstlich ist es nun diese Zeilen zu lesen.
    Für mich liest sich das friedlich, obwohl man Deinen tiefen Schmerz ganz deutlich, durch das Lesen Deiner Zeilen, spüren kann.
    Du erinnerst mich mit diesen Zeilen sehr an eine Reise, die man sich so ganz anders vorgestellt hat.

    Kennst Du die Reise nach Holland?

    …….Wenn Sie ein Baby erwarten, dann ist das ähnlich, wie wenn sie eine Traumreise nach Italien planen. Sie kaufen eine Anzahl Reiseführer und machen wundervolle Pläne. Es ist alles sehr aufregend.
    Nach Monaten eifriger Erwartung ist der Tag schliesslich da. Sie packen Ihren Koffer und es geht los. Einige Stunden später landet das Flugzeug. Die Stewardess kommt herein und sagt: „Willkommen in Holland.“
    „Holland?“, sagen Sie. „Was meinen Sie mit Holland? Ich habe für Italien gebucht! So lange habe ich davon geträumt, einmal nach Italien zu reisen.“
    Doch es gab einen Wechsel im Flugplan. Sie sind in Holland gelandet und dort müssen Sie nun bleiben…..
    Sie müssen ausgehen und andere Reiseführer kaufen. Und Sie müssen eine ganz neue Sprache lernen. Sie werden eine ganz neue Gruppe Menschen kennenlernen, welche Sie ansonsten nie getroffen hätten.
    Es ist nun ein anderer Ort. Es ist alles langsamer als in Italien, weniger leuchtend als in Italien. Doch nachdem Sie eine Weile dort waren und wieder zu Atem gekommen sind, schauen Sie sich um und bemerken, dass Holland Windmühlen hat. Holland hat Tulpen. Holland hat Rembrandts……
    Aber jedermann, den Sie kennen, kommt entweder gerade von Italien oder bereitet sich auf eine Reise dorthin vor, und sie alle prahlen mit der wunderschönen Zeit, die sie dort hatten. Für den Rest Ihres Lebens werden Sie sagen: „Ja, dorthin hätte ich auch reisen sollen. Das hatte ich geplant“.
    Und der Schmerz darüber wird niemals mehr vergehen, weil der Verlust dieses Traumes ein sehr bedeutsamer Verlust ist.
    Aber wenn Sie den Rest Ihres Lebens damit verbringen über die Tatsache zu trauern, dass Sie nie nach Italien kamen, werden Sie niemals fähig sein, die ganz besonderen sehr lieblichen Dinge in Holland zu sehen.
    Emily Perl Kingsley

    Liebe Löwenmama,
    diese Geschichte ist natürlich nicht eins zu eins übertragbar, aber ich finde sie passt gerade so gut zu Deinen Zeilen, die Du geschrieben hast.
    Es ist Scheisse, dass Du in Holland gelandet bist!!!!
    Ich bin mir jedoch sicher, dass Du, obwohl es Scheisse ist das es Holland war, fähig bist, die schönen Dinge die Du dort gesehen hast mitzunehmen, in Deinem Herzen zu speichern und es in Dir zu tragen.
    So kann ich dem Schluss der Geschichte nicht für Dich zustimmen. Denn man darf über die Tatsache trauern, dass es nicht Italien war. Und dennoch bin ich mir bei Dir sicher, dass Du trotz der Trauer, fähig warst und bist, die wundervollen Dinge die Du in Holland gesehen hast in Dein Leben zu integrieren und etwas wertvolles daraus zu machen.
    Ich sende Dir viele liebe Grüsse.

  14. Nicole Says:

    …..und denke von Herzen an Deinen Johannes…….

  15. K. Says:

    Liebe Löwenmama,
    ich bin tief berührt von deinen Zeilen und denke viel an euch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s