Regenbogen versus Marienkäfer

Es sind gerade die Regenbögen, die mich ganz oft begleiten. So wie ich letztes Jahr x Marienkäfer gesehen habe, sind grad überall bunte Farbtupfer am Himmel. Ob sich Johannes an den kleinen gepunkteten Freunden sattgesehen hat? Hatte er einfach mal Lust auf was anderes? Ich freu mich jedes Mal über meine „Himmelsleiter“. Diese hier begleitete uns gestern eine ganze Autofahrt lange.

Uploaded from the Photobucket iPhone App

estern habe ich während der Autofahrt mal ne andere CD gehört. Ein Lied, das ich öfter hörte als Johannes noch lebte. Silbermond. „Ich bereue nichts“.

 

Ich halte deine Hand, so lange wie ich kann
Und tret` die letzte Runde an

Wir haben’s beide gewusst und doch verdrängt bis zum Schluss
Dass man die Zeit nicht besiegen kann

Vielleicht wär`s besser, es wär so nie passiert
Doch vielleicht ist so ein feiges Wort

Wir haben immer gekämpft und kein Sandkorn verschenkt
Und jetzt stehn wir hier

Und ich bereue nichts
Nicht einen Schritt, nicht einen Augenblick davon
Auch wenn`s verloren ist
Auch wenn`s für uns nicht reicht
Es war doch nichts umsonst
Bereue nichts davon
Nichts davon

Die Zeit läuft gegen uns, das letzte Korn fällt stumm
Und langsam ist die Runde um

Wir haben auf Sand aufgebaut, das hat uns viel Kraft gebraucht
Doch alles davon, war es mir wert
Und ich dank dir für jeden Tag bei dir

Denn ich bereue nichts
Nicht einen Schritt, nicht einen Augenblick davon
Auch wenn`s verloren ist
Auch wenn`s für uns nicht reicht
Es war doch nichts umsonst
Nicht umsonst

Ich bereue nicht ein falsches Wort, nicht einen Augenblick
Ich nehme keine Schritt zurück
Denn ich bereue nichts
Ich bereue nichts
Ich bereue nichts
Nichts davon
Ich bereue nichts

 

Es hat mich regelrecht umgehauen. Diese Emotionen von damals, als er noch da war, mit allem was ich mit diesem Lied verband und den Emotionen die gestern aufbrachen, jetzt wo er nicht mehr da ist. Ich hab so geheult.

Es war, als hätte jemand ein Faß ohne Vorwarnung aufgemacht und es sprudelte nur so raus. Gibt es Tränenmeere in Fässern?

Ich fühle mich zur Zeit oft kaputt und so ausgelaugt. Könnte ständig schlafen. Aber keine Zeit dazu. Wir haben momentan aber im Leben auch ein Tempo drauf, manchmal raubt mir das echt den Atem.

Nächsten Monat ist Johannes 2. Geburtstag. Der erste Geburtstag seit seinem Tod. Ich hab ein bißchen Angst davor. 😦

Ich brauche noch ein Geschenk für ihn und weiß noch nicht was. Und ich muß noch Ballongas und bunte Ballons bestellen…

Morgen ist mal wieder Grabpflege angesagt. Das Gras drumherum ist hoch. Zuerst wuchs nur lustig bunter Klee drumherum, aber jetzt sieht es arg verwurschtelt aus. Und die Blümchen gehören mal wieder etwas gestutzt. Fällt das jetzt unter Zimmer aufräumen oder Kinderfriseur? Ersteres. Löwenmähnen werden nicht gestutzt, habe ich gerade beschlossen.

Es grüßt euch herzlich

die Löwenmama

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

5 Antworten to “Regenbogen versus Marienkäfer”

  1. Gerda Hirsch Says:

    Hallo liebe Löwenmama,
    gerade gestern hab ich an dich und an deinen kleinen löwen gedacht-ich denke viel an dich und an deinen kleinen tapferen löwen.irgendwie ist eure geschichte ein stetiger begleiter in meinen leben geworden.
    eine viel an euch denkende
    gerda

  2. Nina Says:

    Liebe Löwenmama, ich schicke Dir ganz liebe Gedanken und einen festen Drücker! Das Lied ist wirklich sehr bewegend.. Meine Freundin hat auch ihren kleinen Sohn verloren und ich denke jedes Mal an sie, wenn ich es höre, und jetzt auch Dich. Ganz liebe Grüße..

  3. Antje Says:

    Liebe Löwenmama,

    durch Zufall bin ich auf deiner Seite gelandet und tief berührt. Einiges was ich gelesen habe spricht mir aus der Seele. Wir haben Ende März einen unserer Zwillingsjungs im Alter von 9,5 Monaten verloren und der erste Geburtstag liegt hinter uns. Aus dieser Erfahrung heraus kann ich sagen: es gibt Tränenmeere in Fäsern, der Geburtstag wird anstrengend, aber danach wird es bestimmt erst einmal wieder ruhiger. Wir haben zum Geburtstag Luftballons mit Botschaften beschriftet und am Grab aufgestellt. Außerdem hat er eine Kette mit vielen kleinen Bällen bekommen (sein Bruder hat ein Bällebad bekommen) und von der Familie/Freunden einen Bagger, nen Teddy und ein Spielauto.
    Einen lieben Gruß an dich und deine Familie. Antje

  4. Tatti Says:

    Ich wünsche Euch jede Menge Kraft das Tränenmeer zu ertragen.
    Es ist so berührend unfassbar hier zu lesen.
    Leider kann ich meine Gedanken nicht in Worte fassen,die mir durch den Kopf schwirren,wenn ich hier lese,aber ich kann auch kaum nachvollziehen wie schwer so ein Verlust ist.
    Ich denke oft an Euch und hoffe,das Ihr ganz ganz viel Kraft in Euch tragt!!!
    Ganz liebe Grüße und jede menge Gute Gedanken
    Tanja

  5. "ella" Says:

    Dieser Text geht mitten durch Herz und Seele…

    Ich schick euch ein paar gute Gedanken von Herzen.

    lg, ella

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s