2011 – Das Jahr des Löwen

Uploaded from the Photobucket iPhone App

2011 – das war das Jahr unseres Löwen.

Es war für uns ein sehr trauriges Jahr, das traurigste, das wir allesamt jeh erlebt haben. Auch ein anstrengendes Jahr – die persönliche Borderline überschreitend. Ein Jahr, in dem sich jeder einzelne von uns neu kennenlernte. Alles gab, für das er im Moment „zuständig“ war. Sein bestes gab und immer das Gefühl hatte, es ist nicht genug. Es war ein sehr lehrreiches Jahr, wo wir alle mehr lernten vom Leben, als vielleicht jeh wieder. Es war aber auch ein sehr besonderes Jahr, weil es uns viel intensive Zeit mit diesem tollen Löwen schenkte – unserem kleinen Löwenbaby.

Wenn ich zurückblicke, so war eines in diesem Jahr oft so schwierig. Neben den vielen, vielen Sorgen und der großen Angst spielte die Zeit eine so große Rolle. „Wieviel noch…“, „zuwenig davon“, „stehenbleibende Zeit“, „Zeit, die vergeht, immer im gleichen Tempo“. Auch die Liebe spielte eine große Rolle. Die unerschöpflich ist, die nie ausgeht, die man aufsaugen kann wie ein Schwamm, die man geben kann ohne was dafür zu tun, die man säckeweise wohin auch immer mitnimmt. Die letztlich sogar größer ist als der Tod. Und der Tod war es, der immer irgendwie dabei war und ist. Der endgültig ist. Der ein Drecksack ist, weil er sich von hinten anschleicht und einfach so das Liebste nimmt…

Und dann war es natürlich der Mb Krabbe, der eine sehr große Rolle einnahm. Eine viel größere, als wir ihm jemals einräumen wollten – nämlich keine. Er war kein bestellter Statist, er hat sich einfach so in unser Leben geschlichen und den Tod auch noch mit angeschleppt. Er ist „das Schwein“, das unser ganzes Leben umgekrempelt hat. Und am Schluß bleibt nur noch die Frage nach dem „Warum“. Die uns keiner beantworten kann. Auch nicht Gott. Wenn es ihn denn gibt. Worauf es letztlich auch keine Antwort gibt.

Da gibt es irgendwo auf der Welt ein kleines Kind, ein kleines Baby, das seit Juni mit seiner Löwengeschichte im world wide web steht und seitdem bald 135000 Klicks „kassiert“ hat. Das mit seiner Geschichte ohne zu fragen in der Zeitung erschien. Das von so vielen lieben Menschen gedanklich begleitet und getragen wird. So viele Kerzen. Ach könnte man alle auf einmal sehen. Unser riesen Tränenmeer könnte dieses Lichtermeer vermutlich nicht löschen.

156 Beiträge, die von inzwischen 59 Followers regelmäßig empfangen werden

748 Kommentare, die ich nie wirklich beantworten konnte aber meist so wertvoll waren

104 Tags – Worte, nett in einer harmlosen Wolke anzusehen, die unseren Alltag prägten

91.738 – so oft wurde die Startseite im letzten guten Halbjahr aufgerufen

1.931 mal wurde der Beitrag 14:38 Uhr vom 25.09.2011 gelesen

42 mal wurde das Wort „weinen“ getagged und war das am meisten benutzte Schlagwort, danach folgen

24 mal „Leben“ und

22 mal „Tod“

Ich hab diese Statistik schon sehr lange nicht mehr eingesehen und finde es interessant. Alles liegt so eng beieinander.

Es gab in diesem Jahr so viele besonders schöne Momente, die so intensiv waren. Allen voran dieser hier – nie werde ich diesen Nachmittag unter dem Apfelbaum vergessen:

Uploaded from the Photobucket iPhone App

Oder wenn ich seine Hand hielt – Deine Hand, meine Hand – für immer. Ja, für immer. Ich fühle sie noch in meiner, auch wenn es mir die Tränen in die Augen treibt, wenn ich daran denke, das ich sie nie mehr halten kann. Nie mehr mit meiner Nase über seine fahren kann, über seine Stirn. Das tut so weh.

Uploaded from the Photobucket iPhone App

Es gab dieses wunderschöne Sommerfest am 14.08.2011, das des Löwen erster und auch letzter Geburtstag sein sollte. Kaiserwetter, wie an seiner Taufe. Die Ballons steigen zu lassen waren so bewegend.

Uploaded from the Photobucket iPhone App

Letztlich ein sehr trauriger Anblick, ein „fröhlicher“ Löwe auf einer Grabkerze…

Uploaded from the Photobucket iPhone App

Wir sind als Familie immer noch sehr geschafft. Wir sind nicht mehr die Alten, aber auch noch nicht die Neuen. Aber wir halten zusammen und tragen uns gegenseitig. Es gibt noch viele, viele ganz blöde Tage. Wir lernen aber auch langsam zu lachen. So etwas wie Glück zu empfinden. Wir planen wieder unsere Zukunft, haben neue Träume. Aber immer mit dem Löwen in Gedanken und dem Herzen dabei. Es gibt keinen Tag, wo man nicht morgens schon an den Löwen denkt, ihn nicht abends vor dem Einschlafen in Gedanken im Kopf hat. Er ist immer präsent und spielt eine so große Rolle in unserem Leben, als wäre er noch da. Irgendwie ist er es auch noch. Aber es fließen auch oft Tränen. Weil er so sehr fehlt. So stark. Man kann es einfach nicht in Worte fassen.

Ich möchte mich auf diesem Weg noch einmal sehr herzlich für alle wertvollen Geschenke bedanken, egal wie groß oder klein sie waren. Unsere Fingerabdruckketten tragen wir immer. Sie sind so wichtig für uns. Ein Engelrufer ist mein neuester Begleiter und die Matrioschka-Löwen stehen neben Johannes Bild hier auf dem Tisch neben mir. Ich kann gar nicht alles erwähnen… es sind so zahlreiche Dinge. Auch für jeden Besuch beim Löwen am Grab bedanken wir uns – es macht uns immer irgendwie froh, wenn wir sehen, dass dort eine neue Kerze steht, ein Engel hinterlassen wurde, ein Blumengruß liegt…

Dieses alte Jahr haken wir gerne ab. Es war einfach nur ein Scheißjahr. In das neue stürzen wir voller Hoffnung, großen Vorhaben, aber auch etwas ängstlich. Die Leichtigkeit fehlt. Aber wir hoffen, dass es ein besseres Jahr wird. Vielleicht auch eines, wo man das Glück – ihr wißt, wie der gute Rotwein – etwas leichter fühlen kann, wo das Glück es schafft, sich etwas breit zu machen.

Ich wünsche euch allen von Herzen ein gutes neues Jahr und vor allem Gesundheit!

Es grüßt euch der kleine Löwe mit seinen stolzen Eltern und liebenden Geschwistern, als seine Welt noch halbwegs in Ordnung war…

10.11.2010

Bis zum nächsten Jahr

eure Löwenmama

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

23 Antworten to “2011 – Das Jahr des Löwen”

  1. butterblume84 Says:

    Ich bin einfach nur sprachlos und habe beim Lesen Tränen in den Augen.

    Es tut mir so unendlich leid, dass dieses Jahr so schrecklich für euch war und wünsche euch eine bessere Zeit für 2012, mit dem Löwen immer in eurem Herzen!

    Kommt gut ins neue Jahr, ich denke an euch!

    Die Butterblume

  2. Lilo Says:

    Auch ich bin wortlos, und tief im Herzen berührt.

    Und auch ich denke an Euch und wünsche Euch alles nur erdenklich Gute für das neue Jahr und ganz, gaaanz viel Kraft!

  3. Zyree Says:

    Liebe Löwenfamilie

    Wie oft habe ich in diesem Scheissjahr an euch gedacht, mit euch gehofft, gebangt, geweint, geflucht und gelitten…
    Ich finde es schön, dass ihr so voller Pläne ins neue Jahr startet. Alle meine guten Wünsche und Gedanken sind bei euch.

  4. Anne Schatka Says:

    Liebe Löwenfamilie,

    wir wünschen euch auch alles Gute für 2012!

    Mit vielen glücklichen Tagen,Gesundheit für euch alle, und das alles, was ihr euch vornehmt, gelingen mag!

    Unsere Kerze hier leuchtet (sie ist heute lila und duftet ganz toll) auch für Johannes.

    Ich schicke euch viele gute Gedanken!

    Anne

  5. Nebelfrau19 Says:

    Liebe Löwenfamilie,

    auch ich war in Gedanken oft bei Euch und oft brannte auch hier eine Kerze für den Löwen. Ich wünsche Euch alles Gute für das neue Jahr. Eine Rakete steigt heut Abend für Euch und den Löwen in den Himmel.

  6. Maikaeferchen Says:

    Liebe Löwenmama,

    bisher konnte ich die allermeisten Beiträge von dir lesen, ohne zu weinen.
    Heute aber konnte ich meine Tränen nicht zurück halten.
    Ich bin zutiefst berührt, wenn ich deine Zeilen lese.

    Hier neben mir liegt mein Baby, ein Zimmer weiter meine zwei Großen und ich will mir gar nicht vorstellen, wie es ohne meine Kinder wäre.
    Es zerreißt mir schon beinahe das Herz, wenn ich nur daran denke eins von Ihnen nie mehr zu fühlen, nie mehr zu riechen, nie mehr in den Arm nehmen zu können … 😦

    Es gibt keine Worte dafür, wie leid es mir tut, dass ihr so ein scheiß Jahr hinter euch habt.

    Aber umso mehr wünsche ich euch ein viel besseres Jahr 2012 und vor allem Gesundheit.

    Alles Liebe,
    Maika

  7. tjorven Says:

    Ich denk an euch!

  8. Koala Says:

    *drück*

  9. Lamia Says:

    Ach ja, was eine bewegende Zusammenfassung. Danke dafür, es berührt ganz arg.

    Auch hier nochmal: Ein ganz kraftvolles, positives Jahr 2012 wünsche ich euch!

  10. Kerstin Says:

    Mit Tränen in den Augen las ich deinen so treffend geschriebenen Beitrag.

    Ich wünsche der ganzen Löwenfamilie ein kraftvolles und vor Allem ein gesundes neues Jahr 2012.

  11. Maren Says:

    Was für ein süßer, kleiner Kerl. 🙂
    Ich denke, er wäre sehr stolz auf seine Familie.

    Einen schönen Start ins neu Jahr. Möge es einfach nur besser, als das alte werden. Ganz viele liebe Grüße,
    Maren

  12. karin_b Says:

    Dein Post geht mal wieder so tief, dass ich hier auf der Couch sitze und einfach nur weinen muss. So oft denken wir hier an den kleinen Löwen und so oft kommt er in unseren Gesprächen vor. Und manchmal – so wie jetzt – trifft mich (D)eine mächtige Traurigkeit.
    Ich wünsche Euch ein gutes Jahr 2012 – so gut wie es eben nach einem solchen Jahr 2011 sein kann.

  13. Schlossi Says:

    Dieses Jahr hat so viel von euch verlangt. Ich muss auch weinen, wenn ich deine Zusammenfassung lese, weil ich es ,wie so viele andere auch, mitbegleitet habe- zumindest in Gedanken. Von der Ungewissheit über die schreckliche Diagnose und die kräftezehrende Zeit danach bis eben am Tag X um 14:38Uhr und das Tränenmeer danach. 😦 Und wenn man das Foto des kleinen Löwen so sieht, zerreißt es einem selbst als unbeteiligter Mama das Herz.
    Ich wünsche euch so sehr, dass 2012 für euch ein gutes Jahr wird.

    Jetzt hat es begonnen und bringt für euch hoffentlich nur Gutes!

  14. greenhearted Says:

    Liebe Löwenmama,
    euer Löwe hat auch mein Jahr 2011 genz doll geprägt. Er hat mir deutlich gezeigt, wo der Unterschied zwischen unnötigem Blabla und den wertvollen Momenten des Lebens liegt. Ich danke dir, liebe Löwenmama, dass du mir hier und anderswo vom Löwen erzählst, dass ich ihn und euch so ein wenig kennenlernen durfte. Das bereichert mein Leben!
    Meine Mama sagt immer: „Alles im Leben gleicht sich irgendwann aus!“ Ich kann mir zwar nicht vorstellen, dass es auf dieser Welt irgendetwas gibt, das das vergangene Jahr für euch ausgleichen könnte, ungeschehen oder wieder gut machen könnte, aber nach diesem Jahr geballter Scheiße habt ihr ne Menge Glück und Freude verdient!
    Ein gesundes und gutes Jahr 2012!
    Alles Liebe,
    greenhearted

  15. Astarte Says:

    Liebe Löwenmama,

    ich wünsche euch alles erdenklich gute dieses Jahr. Wie immer les ich deine beiträge mit Tränen in den Augen….aber ich muss dir auch dafür danken das du uns teilhaben lässt- und das du mir gezeigt hast was wichtig ist. Durch dich und den Löwen sind einige meiner Blickwinkel völlig verschoben worden- was toll ist- denn die Wichtigkeiten (gibts das Wort?) liegen jetzt oft woanders.

    Auf ein neues Jahr 2012 mit viel freude und Glück für euch.

    Alles Liebe Yvonne

  16. Mandy Lorz Says:

    Liebe Löwenmama, deine Gedanken und Worte sind wie immer klar und ehrlich und genau das ist es was mich immer sofort weinen lässt.
    Noch nie habe ich einen Menschen kennen gelernt, der mich so tief beeindruckt hat, der kleine Löwe wird immer einen besonderen Platz in meinem Herzen haben.
    Ich wünsche eurer tollen Familie viel Kraft, Gesundheit und Glück für das Jahr 2012.
    LadyA.

  17. K. Says:

    Liebe Löwenmama,
    die „Feiertage“ sind überstanden, uff! Das hat Kraft gekostet und bestimmt war es an vielen Ecken und Enden einfach nur scheiße.
    Ich wünsche euch für 2012 alles, alles Liebe, Gesundheit und Menschen, die euch gut tun.

    Deinen Rückblick auf 2011 habe ich unter Tränen gelesen, es ist doch einfach der absolute Wahnsinn, den ihr in 2011 hattet. Vieles davon wird vielleicht rüberschwappen in 2012, aber vielleicht hast du mittlerweile einen schweren Türstopper in die Tür zur Außenwelt stellen können, damit du diese schwere Tür nicht immer alleine halten musst.

    Liebe Grüße!

  18. löwen Says:

    Liebe Löwenmama, vielen vielen Dank dafür ,das wir ein Foto des tollen Löwenbaby sehen durften …..er ist wunder wunderschön……………..

  19. Nadine Says:

    Alles wurde schon gesagt, aber nochmal von mir:
    Ich wünsche Euch von Herzen viele schöne heilende Momente im neuen Jahr 2012 und auch in allen Weiteren!
    Vielen Dank für Deine Entscheidung und Deine Fähigkeit Dich auf diese Weise der Welt mitzuteilen!
    Ihr habt uns alle bewegt und ich glaube es ist noch lange nicht zu Ende!
    Vielen Dank dafür dass wir noch ein kleines bißchen mehr zu Euch „nach Hause“ kommen durften und die schönen Bilder sehen dürfen!
    Es gibt eigentlich keine Worte dafür aber Du findest sie immer wieder.
    Es wäre so schön wenn Du/Ihr manches Mal ein wenig Trost in dieser modernen Form des Miteinander finden könntet.

  20. aliena Says:

    Liebe Löwenmama,
    ich kann es kaum glauben, dass du uns ein Foto des Löwen geschenkt hast.. So eine wunderbare Geste. Danke!
    Was dieser kleine Mensch erreicht hat, ist unvergleichlich. So viele Menschen, so viele geöffnete Augen, so viele berührte Herzen, so viele Gedanken. Auch hier bei uns.
    Was auch immer in Zukunft auf euch wartet (ich weiß aus dem F., dass da einiges auf euch zukommt und wünsche euch alles erdenklich Beste dafür!), J. ist auch dabei. J ist überall. Er ist immer da. Der Schmerz auch. Und die Liebe auch.

  21. vamp292 Says:

    Oh man ich muss auch gerade weinen und würde am Liebsten meine Kleine jetzt sofort aus der Kita holen nur um ihre Hand zu streicheln.

    Ich wünsche euch so sehr dass eure Träume in Erfüllung gehen, in einem besseren Jahr 2012.

  22. impatient Says:

    auch ich sitze hier mit tränennassen augen. du schreibst so treffend- auf den punkt. ich wünsche dir, dass dir das schreiben ein ventil sein kann.
    alles liebe für euch in 2012. fühl dich gedrückt.
    impatient

  23. Anja Says:

    Liebe Löwenmama, ich bin grad sooo am Weinen. Auch mich haben deine Worte tief berührt. Du weißt, ich denke nicht, dass ihr euch nie wiedersehen werdet, vielleicht werdet ihr euch auch eines Tages wiedererkennen. Auf jeden Fall ist euch eine gute und glückbringende Verbindung sicher, -bei all´ den guten Dingen, die ihr euch gegenseitig getan habt- die dann auch von längerer Dauer sein wird.

    Ein gutes, gesundes und fröhliches Jahr 2012 wünscht dir (und deiner Familie) Anja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s