Weihnachtsgruß der Löwenfamilie

Hallo ihr lieben,

ich möchte euch sehr gerne einen lieben Weihnachtsgruß hier lassen und euch kurz erzählen, wie wir Weihnachten bis jetzt erlebt haben.

Heute ist es genau ein viertel Jahr her, dass der Löwe gestorben ist. 😦 Gegen mittag hatte ich einen ganz miesen Einbruch und es war alles „da“. 14.38 Uhr. Wie ich mit ihm auf dem Boden saß. Wie er ging. Es tat so weh, es war kaum erträglich.

Wir hatten ihm gestern einen Zweig aus unserem Christbaum geschnitten, den hab ich heute geschmückt und verpackt. Auch der Löwe sollte sein Geschenk haben. Am Nachmittag waren wir in der Kirche (ich war halt anwesend, ich glaube meine allgemeine Glaubenshaltung wurde die letzte Zeit präsent genug) und danach beim Löwen. Wir hatten gar nicht damit gerechnet, aber er hatte wohl Besuch, denn es stand ein Rosenstock auf dem Grab, eine weiße Grabkerze und eine rote Kerze in Herzform. Ganz lieb! Die Herz-Kerze haben wir mit nach Hause genommen, da der Wind sie sofort wieder ausgeblasen hätte. Sie brennt jetzt hier neben mir auf dem Tisch vor dem Bild des Löwen.

Wir standen da ziemlich bedröppelt bei Mistwetter und verhältnismäßig viel Betrieb am Friedhof und packten sein Geschenk aus, zündeten alle mitgebrachten Kerzen an (eine ganz arg schöne Kerze in Verbundenheit mit Sophia, einem Johannes sehr nahestehenden Sternenkind, das weiß ich einfach!!) und brannten die Wunderkerzen ab und dachten ganz intensiv an die beiden. Der Zweig hätte ihm mit der ganz bunten Kugel und dem goldenen Christkind bestimmt gefallen.

Uploaded from the Photobucket iPhone App

Wer auch immer die Kerzen und die Rose gebracht hat – es hat uns sehr berührt, wie alle Geschenke auf des Löwen Grab. Herzlichen Dank dafür!

Wehmütig sahen wir zu der alten Winterlinde neben seinem Grab auf. Wir hatten ganz bewußt diese Stelle ausgesucht, so nah wie möglich an diesem alten, großen Baum. Leider mußten wir in der Zeitung lesen, das er gefällt werden wird. Er ist sehr krank und ja, die letzte Zeit lagen oft große Äste am Boden. Einige große abgebrochene hängen noch in der Baumkrone und es ist zu gefährlich, man kann auch nichts mehr für ihn tun.

Der kleine Stinker geht mir/uns so ab. Ich muß zur Zeit sehr viel daran denken, wie alt er jetzt wäre und was er wohl machen würde, wenn er gesund und hier wäre. Was er alles könnte. Ob er schon laufen würde, ob er schon erste Worte sagen könnte. Was er für Streiche spielen würde. Komme mit kleinen Kindern in seinem Alter nur schlecht zurecht.

Ich habe etwas sehr wertvolles aus der letzten Stunde bei meiner Psychologin mitgenommen. Nicht mehr „ja aber“ sagen. Ich könnte sagen: „die Kinder haben sich heut so gefreut und eigentlich war es ein schönes Weihnachten. Aber wenn der Löwe da gewesen wäre, …“. Deswegen sag ich jetzt ganz bewußt: „Ich bin heute sehr traurig, dass der Löwe nicht da ist, habe schon viel geweint deswegen!“ …Kunstpause… „Wir hatten ein tolles Essen und die Kinder haben sich so über die Geschenke gefreut. Ich mich über meines auch und der Löwenpapa sah auch ganz beglückt aus, eine schöne Familienzeit, die wir so verbringen konnten.“ Ist schon eine ganz andere Botschaft.

Hier hab ich noch ein versprochenes Suchbild für euch. Was ist besonders an diesem Bild? Es ist eine klitzekleine Kleinigkeit!

Uploaded from the Photobucket iPhone App

Wer sucht aber nicht findet, hier eine kleine Hilfe. Ziemlich in der Mitte…

Es grüßt euch

die Löwenmama

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , ,

9 Antworten to “Weihnachtsgruß der Löwenfamilie”

  1. Blubbel Says:

    Oh, ich habe es gesehen 🙂

    Heute habe ich viel an alle gedacht, die Weihnachten zum ersten Mal oder immer ohne ein verstorbenes Familienmitglied haben und denen die Lücke bei einem solchen Familienfest besonders klar wird.
    Deswegen habe ich einer lieben Freundin heute gar nicht frohe Weihnachten gewünscht, es ist nichts frohes daran gewesen für sie, trotzdem sie sehr gläubig ist.

    Die veränderte Botschaft deiner Psychologin finde ich sehr einleuchtend. Beides, die Trauer um den Löwen, aber auch die Freude mit deiner Familie, hat seine Berechtigung und muss sich nicht gegenseitig ausschließen. Ich wünsche dir und deiner Familie von ganzem Herzen, dass diese Denkweise hilfreich für euch ist.

    Danke fürs Zeigen der Bilder. Ich lese oft still hier mit, aber heute „musste“ ich nochmal etwas schreiben.

    Eine virtuelle Umarmung und ein Kerzenlicht für euch und den Löwen von mir zu euch.

  2. "ella" Says:

    Ich möchte euch auch fest umarmen. Deine Gedanken geben auch mir viel mit auf den Weg, obwohl ich eine Außenstehende bin und mir den unerträglichen Schmerz nur vorstellen kann.

    Ganz viele Menschen denken in diesen Tagen an euch, vielleicht kann euch das ein Stück weit durch die Feiertage tragen.

    Alles Liebe!

  3. vamp292 Says:

    Ich hab es auch gefunden! Wie schön…

    Ich wünsche dir viel Kraft die anstrengende Weihnachtszeit zu überstehen.
    Meine Gedanken sind auch oft bei euch.

  4. Maren Says:

    Es war sofort zu sehen, ganz klar und schaut super aus. 🙂

    Ganz liebe Grüße,
    Maren

  5. Kerstin Says:

    Ich hab es auch sofort gefunden. Sieht super toll aus!
    Heute werd ich wieder ein Lichtlein für den Löwen brennen lassen.

    Ganz liebe Grüße!
    Kerstin

  6. impatient Says:

    auch ich brauchte deine hilfestellung nicht und habe es sofort gesehen: sehr schön und mittendrin!
    ich habe gestern ganz doll an euch gedacht. unser kind hat ein buch geschenkt bekommen- auf einer seite war ein marienkäfer drauf. ich hab erklärt, dass das der marienkäfer vom löwenbaby ist und dass ihr wahrscheinlich nicht so freudig feiern könnt wie wir und dass wir ganz fest an euch denken wollen und euch wünschen, dass ihr die tage für euch gut gestalten könnt- nicht wie andere es meinen, sondern wie ihr denkt, dass es für euch geht!
    fühl dich ganz lieb gedrückt.
    impatient!

  7. kama Says:

    sofort gefunden – wunderschön für euch und für den kleinen Löwen
    und für uns, dass wir daran teilhaben dürfen!
    Ganz liebe Grüße
    kama

  8. Nadine Says:

    Liebe Löwenmama,
    das Jahr soll nicht vergehen, ohne dass ich mich nicht auch als einen „Löwenfan“ oute und gestehe, seit dem Sommer immer wieder sehen zu müssen wie es Euch ergeht.
    Durch Deine Entscheidung, Deine/Eure Geschichte mit so vielen Menschen zu teilen ist etwas Besonderes geschehen. Du hast eine so schöne Art zu schreiben. In Deinem Blog zu lesen verändert einen. Ich glaube, dass es vielen Lesern so geht wie mir. Es vergeht kein Tag,ohne dass nicht ein Gedanke Euch gewidmet ist oder eine Kerze am Tisch für so viele Familien mit Sternenkindern brennt. Ein Kreis der Gedanken mit Euch und um Euch ist eine schöne Vorstellung… .
    So unbekannt und doch so nah…
    Liebe Grüße

  9. Maren Says:

    Einen guten und sanften Rutsch ins neue Jahr wünsche ich Euch. Ganz liebe Grüße,
    Maren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s