Glück und Freude – eine Frage des Blickwinkels

Was ist Glück? Wie fühlt sich glücklich sein an? Was ist echte Freude?

Ich habe mir aus der letzten Stunde mit der Psychologin was mitnehmen können.

Ich habe die Frage gestellt, wie man wieder von ganzem Herzen und ganz frei Glück empfinden kann. Wenn ich wegen irgendwas lachen mußte oder irgendwas passierte, wo ich so einen ersten Glücksmoment hatte, kam über die eine Schulter plötzlich das Teufelchen und sagte: „Du hast eigentlich keinen Grund glücklich zu sein!“. Mein Lachen erstarb. Ja, der Teufel hat recht. Mein Baby ist tot, alles ist scheiße. Und nichts war mehr schön.

Ich habe einen neuen Blickwinkel erfahren, Freude und Glück zu empfinden. Früher fühlte sich Glück sehr federleicht an. Es war ein von Leichtigkeit beschwingtes Gefühl. Diese Leichtigkeit ist nicht mehr da. Ich habe immer überlegt, wie man die wieder gewinnt. Wie sie wieder zurückkommen kann.

Ich bin aber nicht darauf gekommen, dass sie vielleicht gar nicht mehr zurückkommt, diese Leichtigkeit. Das ein echtes Glück, eine pure Freude aber sich auch ganz anders anfühlen kann und sich vielleicht seit dem ganzen Kummer mit Johannes auch ganz anders anfühlen wird und diese Leichtigkeit abgelöst hat.

Das dieses Glück nicht kribbelig ist wie ein leckeres Glas süßer, prickelnder Sekt, sondern eher tief und dunkel und sehr intensiv ist, wie ein trockener, sehr dunkler Rotwein. Das es ein Gefühl ist, das sich nicht nach oben verflüchtigt und ganz hell und flimmerig wird, sondern sich tief unten warm und langsam ausbreitet, bis es sich gleichmäßig verteilt hat.

Ja, so fühlt es sich für mich an, diese andere Art von Glück, die ich vielleicht bis jetzt zu wenig beachtet habe, als wertloser erachtet habe, nicht als solches erkant hatte und deswegen nicht gut zulassen konnte.

Dieses Glück ist ein anderes. Ein bewußteres. Diese Freude ist keine so leichte, sondern eine bodenständige – aber sehr bewußte.

Ich danke für diesen Blickwinkel, er ist mir sehr wertvoll!

Ein inneres Theater habe ich im Kopf. Das spielt gerade sehr aktiv und es wächst. Sehr interessant. Diese Psychologin ist wirklich Gold wert! Ich möchte gerne von meinem inneren Theater erzählen, wenn es seine ganze Form angenommen hat.

Es grüßt euch

die Löwenmama

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

6 Antworten to “Glück und Freude – eine Frage des Blickwinkels”

  1. Gerda Hirsch Says:

    Liebe Löwenmama,

    Danke, dass Du uns/mich an deinen Gedanken und Erkenntnissen teilhaben lässt.

    Für mich ganz arg wertvoll.

    Heut zieh ich mal wieders Hütli vor Dir, du bist eine tolle Frau!

    Ich Grüß Dich herzlichst,

    Gerda

  2. Simone Says:

    Danke dafür!!
    Diese Frage habe ich mir auch schon oft gestellt, wie kann ich wieder Glück empfinden, so wie früher. Ihr beide, Du und Deine Therapeutin habt eine sehr schöne Erklärung gefunden!! Die Empfindung ist eine ganz andere geworden, aber deshalb muß sie nicht schlechter sein. Nur anders…
    Danke
    Liebe Grüße

  3. Anne Schatka Says:

    Liebe Löwenmama,

    ja, ich glaube, Gefühle verändern sich, wenn man großes Leid durchlebt hat.

    Sie sind sicher anders, vielleicht auch auf eine bestimmte Art reeller, ich weiß es nicht.

    Ich wünsche Dir, daß Du Dein neues, anderes Glück ganz oft empfindest und genießen kannst.

    Liebe Grüße,
    Anne

  4. K. Says:

    Liebe Löwenmama,
    zur Zeit denke ich viel an dich und was du über das Glück schreibst, hat mir gerade die Tränen in die Augen getrieben. Ich will nicht sagen, dass ich weiß, was du meinst, aber ich glaube, dass dieses neue Glück auch etwas sehr schönes sein kann. Und es entlastet, weil du nicht ungeduldig mit dir selbst sein brauchst, wenn die Leichtigkeit nicht dann kommt, wenn sie erwartet wird.

    Lieber Gruß von unten nach oben.

  5. b. Says:

    DANKE, DANKE, DANKE, DANKE…!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    liebe, liebe grüße

    barbara

  6. "ella" Says:

    toll, dass die Psychologin dir helfen kann, neue sichtweisen und gedanken zu erlangen. mich hat der vergleich von sekt und rotwein sehr berührt.

    wertvoll, wenn du solche wegbegleiter hast, die den dunklen horizont erweitern und dir ein anderes neues strahlen zeigen können, liebe löwenmama!

    liebe grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s