Himmugüegeli – unser gepunkteter Mitbewohner

Ich habe euch noch eine sehr süße Marienkäferchen-Geschichte zu erzählen.

Vergangenen Montag war meine liebe K. hier, meine Hospizbegleitung. (wenn Du mitliest, ich drück Dich ganz fest! :-)) Wir waren gemeinsam am Grab beim Löwen und da saß auf einer Blüte der Pflanzschale, die auf seinem Grab steht, ein Marienkäferchen, ein Himmugüegeli, wie man in der Schweiz dazu sagt (wie ich inzwischen gelernt habe). Ich hätte es wahrscheinlich übersehen, aber K. hat es erspäht. Es war dann weg, das Käferli, aber kurz drauf im Auto entdeckte sie ein (das?) Käferchen auf ihrer Jeans, am Knie, wieder.

Es flog an die Frontscheibe und zu Hause versuchte ich es zu retten und aus dem Auto raus, an die frische Luft zu setzen. Es fiel allerdings irgendwie runter und ich konnte es nicht mehr finden, wir gingen nach drinnen. Als K. eine ganze Weile später den Heimweg antreten wollte und ihre Schuhe anzog, entdeckte sie ein (das???) Marienkäferchen plötzlich in der Diele an der Wand. Es ist einfach verrückt. Seit vorgestern sitzt das Käferchen nun im Wohnzimmer in einer Ecke am Fenster, den Fliegendreck denkt ihr euch jetzt bitte einfach weg. *rotwerd*

Photobucket

Morgen machen wir einen Ausflug und am Montag gehen der Löwenpapa und ich einen ganzen Tag in die Therme. Ich freue mich schon sehr darauf, denn mein Rücken bereitet mir gerade arge Probleme.

Der Löwe fehlt. Er fehlt sehr. Teilweise lebt man so Momente, da ist es im Hintergrund und man kann auch lachen. Ich denke aber so oft an ihn. Beim Aufwachen, ganz oft am Tag, abends beim zu Bett gehen. Würde man mich fragen, ob Mamas von einem Sternenkind lachen und sich freuen dürfen über irgendwas witziges, tolles, was weiß ich was, was eben gerade so passiert, würde ich sagen „na sicher“ und wäre verwundert, wie man das in Frage stellen kann. Würde mir für die Mama (oder auch den Papa) wünschen, dass er lacht, erst recht lacht und einfach nur lebt. Ich kann es mir aber irgendwie schwer zugestehen. Ich lache und denke mir bald, wie kannst Du Dich nur freuen, denke an den Löwen und bin einfach nur traurig und die Tränen laufen wieder. 😦

Ich weiß, ich darf lachen. Es ist gut, wenn ich lache. Aber es fällt mir schwer, wenn es mir bewußt wird.

Es grüßt euch mit einem Lächeln im Gesicht wegen des Himmugüegelis

die Löwenmama

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

10 Antworten to “Himmugüegeli – unser gepunkteter Mitbewohner”

  1. Maren Says:

    Das ist so schön zu lesen.

    Ganz liebe Grüße,
    Maren

  2. "ella" Says:

    Dieser Eintrag hat mich sehr berührt, jedes Wort davon!

    Ich wünsche euch noch viel Lachen, auch Lächeln unter den Tränen. Ich bin mir sicher, dass der kleine Löwe jedes Lachen von euch hört und sich drüber freut.

    lg, ella

  3. Sprosse Says:

    Ohne Lachen wüsstest Du nicht, wie traurig Du bist – und andersrum wüsstest Du ohne Traurigkeit auch nicht, wie gut sich Lachen anfühlt. Das gehört doch beides zusammen, wie zwei Seiten einer Medaille.
    Süße Geschichte mit dem Marienkäfer. Wir haben auch ganz viele davon dieses Jahr, ich denke immer an euch, wenn mir einer über den Weg fliegt. Liebe Grüße!

  4. Kerstin Says:

    Süße Marienkäfer-Geschichte. Ich hoffe es folgen noch viele, denn so hast Du ein Lächeln im Gesicht. Natürlich fällt es schwer zu lachen, aber ich denke, das der Löwe jedes Lächeln sieht und sich drüber freut. Sonst würde er euch sicher nicht soviele „Mutschekiepchen“ (so heißen Marienkäfer bei uns :D) schicken.

    glg. Kerstin

  5. Silke Says:

    Der kleine Löwe wünscht sich ganz sicher eine lachende Mama….
    ….so wie jedes Kind.

    Auch wenn es Dir persönlich schwer fällt und Du es Dir (noch) nicht recht zugestehen magst. In Momenten wo Du lachst, und wo es Dir dann schmerzlich bewusst wird, denke kurz daran, wie der kleine Löwe wohl auf eine weinende Mama reagieren würde…
    ….. denn es wird schwierig für ihn im Winter ganze Schwärme an Käferchen zu senden, um Dich Lächeln zu sehen 😉

    Ganz liebe Grüße und einen dicken Drücker (unbekannter- aber trotzdem aufmerksamerweise)

  6. kama Says:

    Es ist so schön zu lesen, dass du wieder lächeln, lachen kannst!
    Bestimmt ist es ganz genau das, was sich auch der kleine Löwe für euch wünscht!
    Fühl´dich ganz fest gedrückt und habt morgen einen wunderschönen Tag!
    Wir denken ganz fest an euch, liebe Grüße
    kama

  7. Gerda Hirsch Says:

    Liebe Löwenmama,

    herrlich schön liest sich das auch für mich.
    Für mich ein Zeichen von deinem Löwenbaby.
    Ich wünsch Dir viel Entspannung am Montag, ich finds klasse das Ihr in die Therme geht.
    Und das es Dir gelingt in manchen Situationen zu lachen finde ich schön, ich glaube das sich der kleine Löwe sehr darüber freut, wenn er ein Lachen in deinem Gesicht sieht.
    Herzliche Grüße schick ich dir,
    Gerda

  8. Gerda Hirsch Says:

    Die Zeit ohne Euren kleinen Löwe wird von Tag zu Tag mehr. Die Zeit bis zum Wiedersehen wird von Tag zu Tag kürzer.
    Ich habs gerade gelesen und fands schön.
    Liebe Grüße Gerda

  9. Maxilie Says:

    Liebe Löwenmama,

    im Sommer bin ich durch einen Zufall auf deinem Blog gelandet. Und immer wieder zieht es mich hierher… Ich bewundere dich für deine Stärke, fühle mit dir und wünsche dir und deinen Lieben einfach nur ganz viel Kraft!!
    Seit heute haben wir rund um unseren Büroturm eine wahre Marienkäferinvasion. Hunderte dieser nett anzusehende Kerlchen hocken auf den Balkonen und sitzen frech auf dem Kaffeetassenrand. Ich musst dabei so sehr an dich und den Löwen denken das mir doch das ein oder andere Tränchen über die Wange lief.
    Der Löwe ist bei dir, bei euch!! Er wird niemals weg sein und in jedem deiner Lacher weiterleben!!

    Ich umarme dich unbekannterweise,
    Maxilie

  10. Seelentor Says:

    Meine liebe Löwenmama,
    da wo ich her komme heißen die Marienkäfer „Mutschekiepchen“. Wir haben seit ein paar Tagen hier auch ständigen Besuch und einer ist sehr hartnäckig bei Amélie geblieben. Sie fand das lustig und hat sich total gefreut-obwohl sie Krabbelgetier sonst eher fürchtet.
    Als ich ihr dann erzählte, dass uns Johannes die schickt, freute sie sich ein Loch in den Bauch und jeden Tag wo sie so ein Mutschekiepchen sieht blabbert sie fröhlich vor sich hin „annes da is“
    Wir denken jeden Tag an Euch und hier steht auch schon ein kleines Päckchen für Euch bereit 😉
    Mit allem anderen lass Dir die Zeit, die Du brauchst – ich weiß doch Bescheid, da musste Dich nicht stressen-okay?

    Fühl Dich lieb umarmt von Deiner Mama Seelentor 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s