…vermisse Dich…

Photobucket

In unserer Sanduhr fällt das letzte Korn.
Ich hab gewonnen und hab ebenso verlor’n.
Jedoch missen möcht ich nichts,
alles bleibt unser gedanklicher Besitz.
Und eine bleibende Erinnerung.
Zwischen Tag und Nacht legt sich die Dämmerung.

„Und wenn ein Lied“ von den Söhnen Mannheims

 

Gestern waren es vier Wochen, morgen ist es einen Monat her, dass der kleine Löwe gestorben ist. Die Zeit ist so verdammt schnell vergangen. Regelrecht verflogen. Wo ist sie hin?

Ich hab so viel zu sagen, soviel im Kopf und krieg es nicht raus. Ich fühl so viel und fühl mich gleichzeitig so taub. Die Welt ist weniger bunt, seit der kleine Muck nicht mehr da ist. Gerade die letzten Tage sind schwieriger als die davor. Wie eine Hand, die mein Herz quetscht. So fühlt es sich immer wieder an. Tränen bei der Gartenarbeit. Tränen beim Spazierengehen. Viele Tränen am Grab. Ich möchte dort am liebsten ganz laut seinen Namen schreien. Ich vermisse ihn so so so sehr.

So viele Dinge möchte man oft erledigen und zu nichts, nichts ist man in der Lage. Mein Kopf ist voller Kleinigkeiten, die zu tun sind. Es türmt sich, ich verliere den Überblick. Dafür kommen wir im Haus voran. Neues Schlafzimmer steht, das Zimmer meines Mädchens glich einem Schlachtfeld und nun lichtet es sich. Ich kann freudig vermelden: bis auf Staub und Boden wischen und nett einräumen ist es fertig. Ja und des Löwen Bollerwagen muß noch raus und hoch. Sein Bettchen, das meinem beigestellt war bleibt ja im Schlafzimmer, aber der Bollerwagen kommt hoch.

Das hier im Haus ist wichtig. Es ändert sich hier gerade einiges und das ist gut. Umbruch auch hier. Etwas Neues machen. Raus aus dem alten Grau. Wenn nur nicht immer diese Lethargie wäre…Aber wenn man mal dran ist tut es unheimlich gut, es zu tun.

Wir sind zum Teil auch so viel unterwegs. Würde man mich fragen, was ich alles gemacht habe, wüßte ich es nicht mal. Nicht jede Fahrt ist sinnvoll. Mir fällt es nur auf, weil unser Anrufbeantworter ständig blinkt.

Vorgestern sind wir auf dem Friedhof einmal ein paar Reihen durchgelaufen. Mir war es schon lange ein Bedürfnis, das zu tun. Ich wollte wissen, wer dort alles liegt, ob dort auch andere Kinder sind. Mir sind die Tränen runtergelaufen. So viele Kinder. So viele Gräber, wo Mama, Papa und ein Kind liegen. Kleine Kinder, Babies, größere Kinder. Es ist so traurig. Warum spricht niemand darüber, warum hört man nie davon? ES SIND SO VIELE KINDER!!!

Der Löwenpapa hatte eine geniale Idee! Wir haben letzte Woche spontan gebucht und fliegen nächsten April für vier Tage nach London. Wir flüchten einfach mal ein bißchen als Paar und lassen die Kinder bei Oma und Opa. Wir freuen uns wie blöd, das Abenteuer ruft und ich habe eine Mission. Ich werde am Speakers Corner sprechen. Ich hab schon einiges im Kopf. Vielleicht geht es nicht viel um Morbus Krabbe. Aber es geht um meinen kleinen Stinker und um viele andere gestorbene Kinder. Sie haben ein Recht darauf, dass man über sie spricht. Und danach zünde ich für den kleinen Muck eine Kerze an…

Ich wollte noch vieles schreiben, aber wie zur Zeit so oft ist mein Hirn durcheinandergewürfelt. Unstrukturiert. Wie ätzend. Deswegen belass ich es einfach mal dabei.

Das Licht, die Kugel. Ihr erinnert euch? Mein Frauenforum. Ach, sie sieht so schön aus…

Es grüßt euch

die Löwenmama

 

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , ,

12 Antworten to “…vermisse Dich…”

  1. Blubbel Says:

    Liebe Löwenmama,

    leider kann ich nicht in London sein und dir zuhören, aber ich würde es sehr gerne. Es freut mich sehr, dass dir die Lampe gefällt und ich drücke euch aus der Ferne.

    *umarm*

  2. Barblin Says:

    Ich freue mich von dir zu lesen und dass die Lampe dir, euch gefällt. Das mit London klingt toll!

  3. impatient Says:

    liebe löwenmama,
    die kugel sieht so schön aus wenn sie für euren löwen leuchtet!!! ich finde, sie bringt eine gewisse „wärme“ in euren tag rein. ich drück euch ganz fest.

  4. tjorven Says:

    Ein wunderschönes Foto!
    Und scher‘ dich nicht um deine Organisation – warum sollst in einer derart unstrukturierten Welt gerade du strukturiert sein?
    Friedhöfe machen mich auch traurig, da mag man manchmal gar nicht nachrechnen.
    London hört sich gut an, ich freu mich mit euch 🙂

  5. Gerda Hirsch Says:

    Liebe Löwenmama,

    die Sache mit London und besonders das Du am Speakers Connor sprechen willst finde ich so unheimlich stark!!!
    Und wieder fällt mir nur eines ein: der kleine Löwe muss so unheimlich stolz auf seine Mama sein, ich find Dich einfach klasse.
    Ich finds echt super wie Ihr alles meistert, und ziehe hier einmal den Hut.
    Herzliche Grüße Gerda

  6. Astarte Says:

    Liebe Löwenmama,

    London ist eine tolle Idee und wie gerne wäre ich auch am Speakers Corner um dir zuzuhören und um danach ein paar Doc Martens kaufen zu gehen 😉

    Wenn es dir ein Bedürfnis ist seinen Namen zu schreien am Grab, dann tu es doch. Egal was die andern denken, raus muss raus. Und wenn nicht da vlt kanns auf´s Feld oder in den Wald fahren und da mal schreien????? Mit aller Kraft????

    PS: Die Kugel ist wirklich wunderwunderschön, wenn es nicht gleichzeitig so traurig wäre.

  7. Maren Says:

    Die Kugel sieht beleuchtet noch viel schöner aus. :o)

  8. Kerstin Koch Says:

    Einen Kurztrip nach London zu machen, finde ich toll. So könnt ihr als Paar mal für euch sein.
    Hut ab, das Du an Speaker´s Corner sprechen willst, dazu gehört viel Mut. Ich wär zu gern dabei.

  9. kama Says:

    Liebe Löwenmama,
    die Löwenlampe ist so wunderschön, so traurig und doch ein wundervoller Lichtblick!
    Ich finde es so supertoll dass ihr nach London fliegt, nur ihr zwei,
    und Kids sind bei Oma und Opa ja bekanntlich immer bestens versorgt!
    Speakers´ corner – einfach eine geniale, wundervolle und vor allem sehr mutige Idee! Gerne würde ich dich hören……………..
    Fühl´dich ganz fest gedrückt – und auch bei uns brennt heute wieder ein Lichtlein für den kleinen Löwen!
    Alles Liebe
    kama und Familie

  10. Drewshine Says:

    Danke für das Bild von der leuchtenden Kugel! Drück dich!!!

    Alles Liebe aus Wien!

  11. Engelchen Says:

    Danke für das wundervolle Foto.

    Wir denken jeden Tag an euch und den Löwen.
    Herzliche Grüße
    Engelchen

  12. Tinkerbell Says:

    Ui, an der Speaker’s Corner sprechen – das finde ich klasse und auch echt mutig!
    Die Lampe ist wunderschön, wie sie da leuchtet! 🙂

    Und ich sehe es wie Astarte – schrei, wenn dir danach ist. Ob da jemand irritiert ist, ist doch egal.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s