Marienkäferchenbesuch – die zweite

Gestern hatten wir wieder Marienkäferchenbesuch. Wir saßen auf einer Bank und haben der Kleinen und dem Großen beim Spielen am Spielplatz zugeschaut und plötzlich fragt der Löwenpapa, was er denn dort hinten im Nacken hätte. Und was sitzt da? Ein vorwitziger Marienkäfer. Er verweilte da ein bißchen und dann war er weg – aber nicht ganz. Er war unbemerkt in seinen Hemdkragen gekrabbelt und hat dort weiter gekitzelt. Ich nehm es jetzt einfach mal an und sage „wie schön“.

Der Ausflug gestern tat gut. Viel Luft, viel Freiheit, auch gedankliche. Aber der Löwe fehlt. Er fehlt so sehr. Wir besuchen ihn jeden Tag – ich muß immer noch so viel weinen. Andererseits wechselt das auch mit Phasen, wo ich nur schwer fühlen kann. Da fühlt es sich wie „ist ja gar nicht so schlimm“ an. Aber doch, es ist schlimm. Man kann es nur nicht gut fühlen, weil man so abgespalten ist.

Immer wieder habe ich plötzlich die Bilder von meinem sterbenden Löwen vor Augen. Ich hoffe so sehr, dass sie verblassen. Ich kann kaum was machen, die Bilder gehen dann einfach nicht weg. Der Film läuft, ohne Stopptaste.


Wir haben gestern noch versucht, hier etwas „klar Schiff“ zu machen. Die letzten Tage hat man zum Essen den Tisch abgeräumt und zum nächsten Essen wieder. Zwischendrin ist nichts passiert. Die Dreckwäsche stapelte sich und man mußte, wenn man auf Toilette wollte, drüberklettern. So war es in den ersten Tagen nach der Diagnose auch. Da gingen uns fast die Unterhosen aus.

Wir sind aber noch sehr unstrukturiert. Man fängt was an und wird nicht wirklich damit fertig. Das nervt.

Heute gehen wir ins Bauernhofmuseum. Apfeltag. Das ist ein Löwen-Tag, wo er doch so gerne unter seinem Apfelbaum lag…

Danke für eure sehr wertvollen Zeilen. Wirklich Danke!

Grüße aus dem Tränenmeer

die Löwenmama

Advertisements

Schlagwörter: ,

17 Antworten to “Marienkäferchenbesuch – die zweite”

  1. greenhearted Says:

    Es tut gut von dir zu lesen…
    Die gemeinsamen Unternehmungen geben euch sicher den Halt, den ihr als Löwenfamilie jetzt braucht.
    Die Struktur im Alltag wird wiederkommen. Lass dich dadurch nicht stressen. Wenn dir die äußere Ordnung hilft, dann lass das deine Alltagsengel übernehmen.
    Ich schicke euch ganz viele wärmende Sonnenstrahlen aus dem Norden,
    greenhearted

  2. tjorven Says:

    Ganz viele liebe, mitfühlende Gedanken auch aus dem Nordosten!
    Es fällt sehr schwer, die richtigen Worte zu finden, darum sei dir sicher, dass noch viel mehr Menschen an euch denken, als ihr glaubt.
    LG,
    t.

  3. Blub Says:

    Greenhearted hat das sehr schön geschrieben. Bei Apfelbäumen denke ich oft an euch und auch bei Äpfeln.

    Eine virtuelle Umarmung zu euch von Blub

  4. Püppi Says:

    Liebe Löwenmama, ich danke Dir, dass Du uns weiterhin an Eurem Alltag teilhaben lässt.
    Auch wenn es so unsagbar schwer für Euch alle ist, freut es mich, dass Ihr gemeinsame Momente mit Zeichen „von oben“ erleben dürft.

  5. kama Says:

    Liebe Löwenmama, liebe Löwenfamilie,
    wir haben uns sehr gefreut als wir gerade gelesen haben, dass ihr gestern einen schönen Tag – mit Marienkäferchenbesuch – hattet.
    Dass du immer wieder die Bilder von dem sterbenden Löwen vor Augen hast ist sehr schmerzvoll. Sie werden verblassen, ganz sicher, aber es braucht Zeit.
    Apfeltag – Löwentag: Er schickt euch soviel Sonne, strahlenden
    Himmel – er ist einfach in euren Herzen immer bei euch!
    Ganz liebe Grüße
    kama

  6. Barblin Says:

    Hallo liebe Löwenmama,
    auch ich freue mich zu hören, dass ihr gestern einen schönen Tag hattet und das Marienkäferchen euch besucht hat. 🙂

    Die Bilder, ja, die gehen einem lange nicht aus dem Kopf. Ich wünsche dir, dass der Schrecken dieser Bilder mit der Zeit nachlässt. Ganz vergessen wirst du sie wohl nie.

    Viel Sonnenschein unter den Apfelbäumen für euch! 🙂

  7. Carolin Says:

    Wie schön dass Ihr wieder Besuch vom Marienkäfer hattet!
    Wir denken hier sehr viel an Euch,
    Carolin

  8. Maren Says:

    Mein Mann und ich denke auch viel an Euch. Genießt das schöne Wetter und die frische Luft. Das tut gut.

    Alles Liebe,
    Maren

  9. laelia Says:

    Alles was du schreibst ist sooo nachvollziehbar. Es ist schlimm für euch und das man zwischendurch einfach nichts fühlt ist wohl einfach ein Teil des „Heilungsprozesses“ deines Herzens… Es braucht zeit wieder zusammen zu wachsen und in Momenten wie diesen mit dem Marienkäferchen (auch schon bei der Beerdigung) kann es für einen kurzen Moment seine „Wunden lecken“. Dein Löwe ist überall mit euch. Auch wenn er in seiner Anwesenheit fehlt, so tragt ihr ihn alle im Herzen und in eurer Erinnerung. Und die schreckliche Erinnerung an seine letzten Sekunden bei euch, wird schon bald durch schöne Erinnerungen ersetzt werden. Hab Geduld mit euch… es wird – auch wenn du dir das nicht vorstellen kannst.

    Eure Ausflüge sind für euch als Löwenfamilie gut um raus zu kommen und „weiter zu machen“. Es ist schwer, aber es ist gut für euch.

    Genießt den Spätdommerlichen Herbstanfang und fangt jeden Sonnenstrahl ein, den euch der Löwe schickt.

    Fühlt euch gedrückt.
    Steffie

  10. Muffin85 Says:

    Hallo liebe Löwenmama,

    Barblin und ich waren heute zusammen Spazieren. Unterwegs sind wir auch einem Marienkäfcherchen begegnet. Sofort haben wir an euch und euren kleinen Löwen gedacht. Und auch sonst seid ihr viel in unseren Gedanken…

    Alles Liebe

  11. bianca Says:

    Kleines Wunder
    (Gedicht an einen Marienkäfer)

    Ein runder Panzer, rot gelackt
    umschließt Dein kleines Herz,
    so bist Du gänzlich gut verpackt,
    von äußerlichem Schmerz.

    Ich wünscht’, ich wäre so wie Du
    und könnt mich besser schützen.
    Ich schlösse meinen Panzer zu,
    doch wird er mir auch nützen?

    Du trägst darunter Flügelein,
    hast feine Flugmethoden,
    kannst jederzeit in Freiheit sein,
    doch ich bleib auf dem Boden.

    Viele Grüsse Bianca

  12. Engelchen Says:

    ich denke so viel an euch und schicke euch Kraft.

    heute ist mir im Garten ein Marienkäfer auf dem Finger gelandet, das ist Jahre nicht passiert. Ich hab mich sehr gefreut und an euch gedacht.

  13. ME Says:

    Liebe Löwenfamilie,

    wie schön das das Marienkäferchen euch auch wieder besucht hat 🙂 wir hatten heute auch Marienkäferbesuch, da muss ich jetzt immer gleich an den kleinen Löwen denken!!!
    Ich freue mich sehr das ihr etwas unternehmt und eine so schöne Zeit habt wie man sie eben haben kann in eurer Situation. Wegen dem Chaos mach dir keine Gedanken!! Das kann jeder nachvollziehen und es wird wieder besser… bis dahin vlt eine Putzfrau einstellen?
    Die schrecklichen Bilder werden verschwinden oder zumindest verblassen… die erste Zeit nach den Anfällen meines Sohnes gingen mir diese Bilder auch nicht mehr aus dem Kopf, aber mitlerweile suchen sie mich nur noch selten heim und meist wenn ich an meinen Minimann denke habe ich nur ihn und sein lachen im Sinn… so wird es dir auch gehen, da bin ich sicher. Irgendwann wird die Erinnerung wie sich seine Haare angefühlt haben, wie er gerochen hat oder wie er unter seinem Apfelbaum gelegen hat diese schlimmen Bilder ablösen!
    Ich schicke euch ein paar Sonnenstrahlen und hoffe euer Apfeltag war schön…
    Ganz liebe Grüße
    ME

  14. Kirstin Says:

    Guten Abend, liebe Löwenmama…

    heute stiegen hier wegen eines alten Festes Tausende bunter Luftballons in den Himmel und als ich sie fliegen sah, dachte ich an Dein Löwenbaby und ob es wohl stimmt, daß solche Grüße, von den liebenden Menschen einem Sternenbaby gesandt, auch ankommen….da saß ein Marienkäfer auf meinem Kaffeetisch….
    Ich wünsche Dir, daß anstelle des quälenden ein glückliches Bild Deines kleinen Löwen vor Dein inneres Auge tritt….
    Sei umarmt.
    Kirstin

  15. aliena Says:

    Liebe Löwenmama,
    auch ich möchte dir danken (jetzt auch schriftlich, nachdem ich es immer wieder nur gedacht habe) dafür, was du uns allen gibst dadurch, dass du deine Gedanken, Gefühle, Erlebnisse, deinen Alltag mit uns teilst. Und ich bewundere immer wieder, wie klar und nachvollziehbar du das alles in Worte fassen kannst.
    Über eure Marienkäferchenbesuche freue ich mich sehr mit euch!
    Ich wünsche euch als Löwenfamilie, dass ihr noch viele Momente gemeinsam erlebt, die so schön sind, wie es im Moment eben möglich ist.
    Viele gute Wünsche an dich und viele viele gute Gedanken an den Sternenlöwen.
    sliena

  16. Seelentor Says:

    Meine liebe Löwenmama, liebe Löwenfamilie,

    es tut gut von Euch zu lesen, vorallem auch das ihr so kleine Zeichen wahrnehmt und ihr sie für Euch in Eurem Tränenmeer als solche annehmen könnt.
    Ich kenne es von anderen Familien auch und empfinde es einfach als einen schönen Gedanken, vorallem weil es Euch dadurch auch ein Stück weit gut geht…
    Mir geht es momentan manchmal ziemlich mies – wir stehen gerade an einem Scheidepunkt, wo ich für mich eine Antwort finden muss und das Gedankenkarusell dreht und dreht sich, aber ich weiß nicht wo ich aussteigen soll.
    Ich denke dann ganz oft an Euch, habe schreckliche Angst bald wie ihr an diesem Punkt zu stehen, wo ich mein Mädchen nur noch am Grab besuchen kann..doch hier im Hospiz sind wir gut aufgehoben, man kann sehr gute Gespräche mit dem Pflegepersonal führen und ich hoffe, dass auch ihr – außer Euch – Menschen habt, die Euch in der Trauer tragen, mit denen Ihr bedingungslos reden könnt.
    liebe Löwenmama, ich freue mich auf Deinen Besuch und vielleicht kommt der kleine Löwe dann hier auch mal vorbei…
    Fühl Dich lieb umarmt von Mama Seelentor

  17. Jaguar Says:

    Hallo liebe Löwenfamilie,

    das mit den Bildern kenne ich. Ich habe meine Mutter sterben sehen. Inzwischen kann ich daran denken ohne dieses Gefühl, mich gleich übergeben zu müssen. Ich weiß nicht, ob es tröstet, aber die Bilder werden milder und erträglicher. Und dann gehören sie zu Dir und sind gut da, wo sie sind.
    Es braucht einfach Zeit, Zeit Zeit. Schreckliche wunderbare Zeit.

    Ich wünsche Euch ganz viel Sonne,
    Eure Katrin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s