Dem Himmel so nah

Heut geht`s in die Berge… dem Himmel so nah.

Mir ist heut morgen ein Gedanke gekommen. Würde ich an diese Zeichen nicht glauben, wäre jeder Versuch des Löwen, mir eines zu schicken, umsonst.

Also tu ich es einfach mal… viel mehr bleibt mir ja ohnehin nicht. Nicht zu glauben – an was auch immer – macht ziemlich hoffnungslos.

Grüße von

der Löwenmama

Advertisements

Schlagwörter:

10 Antworten to “Dem Himmel so nah”

  1. orchidee Says:

    Für mich persönlich haben die Berge immer etwas sehr tröstliches und strahlen eine unendliche Ruhe aus. Ich wünsche euch, dass auch ihr etwas davon spüren dürft und euch Kraft holen könnt für diese schwere Zeit.
    Nach meiner Fehlgeburt habe ich irgendwo diesen Satz gelesen und fand ihn sehr treffend. Deshalb möchte ich ihn euch dalassen:
    „Der einzige Weg aus der Trauer führt mitten durch sie hindurch.“

  2. Jani Says:

    Das Zeichen des Marienkäfers war ganz sicher eines! Ich glaube an „solche“ Dinge und finde sie auch „glaubenswert“.
    LG Jana

  3. Barblin Says:

    Ich wünsche euch, den Umständen entsprechend, schöne Tage in den Bergen. Dass ihr dort oben eurem Löwenjungen noch ein Stück näher sein könnt. Zusammen erklimmt man auch die höchsten und steilsten Berge. Alles Liebe, Barblin

  4. Heute mal als Gast ... Says:

    Dein Zitat: Nicht zu glauben – an was auch immer – macht ziemlich hoffnungslos.

    Das sehe ich auch so. Deshalb glaube ich auch ganz fest, dass Ihr euch wiedersehen werdet. Irgendwann.

    Du sagtest mal, dass du nicht mehr an einen Gott glauben kannst.
    Das ist bei allem was Ihr durchmachen musstet und noch immer müsst, auch nur verständlich.

    Aber Gott hat euren Jungen nicht „geholt“, er hat ihn euch nicht „weggenommen“. Diese beschissene Krankheit hat es getan. Der Teufel selbst. Das ist nicht Gottes Wille.
    Daran glaube ich ganz fest.
    Warum auch sollte Gott uns in diese Welt setzen und uns dann so grausam aus ihr entreißen.
    Das ist nicht gottgewollt. Das kann es nicht sein.

    Ich hoffe, dass dich mein Text nicht verletzt. Es war mir nur schon seit einiger Zeit ein Bedürfnis, das zu schreiben.

    Hoffentlich könnt ihr in den Bergen eine „schöne“ Zeit haben, trauern und vielleicht auch neue Hoffnung schöpfen.
    Ich wünsche es Euch so sehr.

  5. greenhearted Says:

    Halte an deiner Hoffnung fest, denn sie ist berechtigt. Vielleicht findest du einen Weg einen eigenen Glauben zu glauben, einfach für dich, für euch und für den Löwen. Ganz losgelöst von allem Äußerem.
    Und eine Tour in die Berge ist jetzt bestimmt genau das Richtige – richtung Himmel zu klettern, wie schön!
    Ich glaube, der tapfere Löwe sendet ganz viele Zeichen – direkt in unsere Herzen. Ganz gewiss nicht umsonst. Das wirst du als seine Mama wohl am intensivsten fühlen.
    Habt eine schöne Zeit in den Bergen!

  6. kama Says:

    In den Bergen – dem Himmel so nah!
    Liebe Löwenmama, das ist ein sehr trauriger, aber doch so wahrer
    Spruch. Wenn´s mir gar nicht gut geht, gehe ich auch weit raus in die Natur, am liebsten in die Berge! Der kleine Löwe wäre superstolz auf seine Mami, die so unglaublich stark in ihrer Trauer ist. Warst doch du es, die ihm so viel Liebe und Stärke gegeben hat
    die er immer in sich tragen wird. Glaub´an die Zeichen die er dir schickt, ich bin mir sicher sie können nur von ihm sein, sie sollen dich doch bestimmt ein wenig trösten…….
    Fühlt euch alle fest gedrückt
    kama

  7. Maria Says:

    Dein Herz alleine wird die bestätigen, ob es Zeichen waren oder nicht, der Verstand kann so etwas nicht erfassen.
    Ich glaube auch das der Löwe vielen von uns kleine Zeichen im Alltag sendet. Ich habe diese Woche 3 Mal einen Marienkäfer im Kinderzimmer bei uns gesehen und musste dabei an den Löwen denken. Das erste Mal sogar, bevor du überhaupt davon geschrieben hast!
    Der kleine Löwe wird gut auf euch aufpassen und ihr werdet euch eines Tages wiedersehen!

  8. Mandy Says:

    Ich kann nur weinen, denn ich fühle mit euch so intensiv, da ich erst in dieser Woche Oma geworden bin und mein Herz zu euch vor Schmerz überquillt. Nein, ich mag mir gar nicht erst vorstellen, wenn…
    Euch gehört mein tiefstes Mitgefühl. Eine Frau, die shcon lange hier mitliest und sich nun endlich auch einmal outen möchte.

    Mit lieben und herzlichen Grüßen für eine tapfere Löwenfamilie. Mandy

  9. aliena Says:

    Liebe Löwenmama,
    jeden Tag denke ich an euch, an dich, und jeden Tag an den kleinen Löwenjungen. Heute, eine Woche nach dem vergangenen Samstag, ganz besonders viel und intensiv.
    Ihr geht in die Berge, das ist gut. Ich lebe in den Bergen. Und die vermitteln mir jedes Mal, wenn ich hinaufsteige (das tue ich, seit ich ein kleines Kind bin) dies: Sie sind so viel größer und mächtiger und älter und einfach mehr als wir
    Menschen, dass diese reine Größe und Macht schon wieder tröstlich ist. Das ist etwas, das einfach außerhalb unseres Einflussbereiches ist, auch wenn wir das noch so sehr ändern oder dagegen ankämpfen wollten. Oder es verstehen wollten. Mit den Geheimnissen des Lebens und Sterbens ist es, denke ich, genauso. Das ist einfach zu viel, zu groß, zu unfassbar für uns Menschen. Aber es ist etwas da, davon bin ich überzeugt. Ein Zusammenhang, etwas, das mehr ist als unser Verstehen und Erleben.
    Ich bin ganz tief und ganz fest überzeugt, dass es das Wiedersehen gibt, nach dem Tod. Dass es das wieder-Zusammensein gibt. Und falls du jetzt nicht die Kraft für Glauben hast, glaube ich für dich. Und all die anderen, die es jetzt können.
    Der kleine Löwe ist jetzt in euren Herzen und euren Seelen und überhaupt ganz in euch drin – und irgendwann wird es ein Wiedersehen geben in einer Form, die euch einfach nur glücklich macht und nicht schmerzt.
    In Gedanken bei dir und der Löwenfamilie,
    aliena

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s