der Kreis schließt sich – ein Leinentuch

Heute morgen blieb uns schon fast das Herz stehen. Der kleine Löwe  verschluckte sich arg und hatte eine sehr lange Atempause. Unser Kinderarzt hat uns aber darauf vorbereitet, dass das passieren kann und er u.U. nicht genug Kraft hat, abzuhusten. Wir haben schon gemerkt, dass er sich extrem leicht verschluckt und nicht kräftig abhustet. Wir haben auch den Eindruck, dass er leiser weint. Gestern hatte ich das Gefühl, er kann nicht mehr sehen. Er hat durch mich durch geschaut. Als ich schnelle Bewegungen vor seinen Augen machte, zwinkerte er nicht. Dem Klapperring schaute er nicht mehr nach. Mein Baby sieht mich nicht mehr, glaube ich. Das tut so weh. 😦

Für die Handabdrücke für die Taufe brauch ich gar kein Leinen kaufen, mir ist was viel besseres eingefallen. Als das Löwenbaby geboren wurde, hatte ich einen alten Bettbezug als Unterlage, weißer Damast mit dezentem Rosenmotiv, also so im Stoff mit eingewebt. Ich werde das aus dem Dachboden holen, in die richtige Größe schneiden und umsäumen. Darauf wurde er geboren und darauf will ich ihn mit unseren Handabdrücken betten.

Advertisements

Schlagwörter: ,

Eine Antwort to “der Kreis schließt sich – ein Leinentuch”

  1. Nicci Says:

    So traurig es ist, aber die Idee mit dem Tuch auf dem er geboren wurde, ist sehr sehr schön.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: